Fragrance Foundation Deutschland e.V.

Lavinia Biagiotti

Lavinia Biagiotti muss nicht lange überlegen, wenn man sie fragt, wo in ihrem Elternhaus, dem Schloss des Marco Simone, sie sich als Kind am liebsten aufgehalten hat: Es war das Duftzimmer, ein Raum, in dem sich die kostbare antike Parfumsammlung ihrer Mutter Laura befindet. Hunderte Flakons in allen Farben und Formen, gefüllt mit den seltensten Parfums dieser Welt – ein Ort der Geheimnisse und der sinnlichen Abenteuer. Umgeben von einer der größten Duftsammlungen der Welt, fühlte sie sich schon als Kind magisch angezogen von diesem Raum, der auch Werkstatt und Wiege der Biagiotti-Duftklassiker ist. Die junge Lavinia war erst zehn Jahre alt, als Roma, und 16, als Roma Uomo und Laura geschaffen wurden – ganz selbstverständlich ist sie zwischen Mode und Düften aufgewachsen.

„Leidenschaft für Parfums und Begeisterung für die Entwicklung neuer Düfte spielte schon immer eine ganz besondere Rolle in meinem Leben“, erzählt die Tochter der „Queen of Cashmere“, Laura Biagiotti, und Vizepräsidentin der Biagiotti Group. „Sie sind nicht nur ein Kulturgut mit jahrtausendelanger Geschichte und Tradition, sondern auch ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor, dem auch wir einen großen Teil unseres Erfolges verdanken. Die jährliche Verleihung der Duftstars unterstreicht die Bedeutung von Parfums in der heutigen Zeit. Gerade deshalb freue ich mich ganz besonders, dass mir die Fragrance Foundation Deutschland im Rahmen der Duftstars 2010 das Amt der Botschafterin der Düfte angeboten hat, um die Faszination für Parfums einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen.“

Lavinia Biagiotti, geboren am 12. Oktober 1978, unterstützt ihre Mutter Laura Biagiotti seit 1996 im bereits von ihrer Großmutter Delia Soldaini gegründeten Familienunternehmen. Heute leitet die charmante Junior- Vizepräsidentin den Lizenzbereich der Biagiotti Group und ist damit eine der jüngsten Topmanagerinnen Italiens.