Fragrance Foundation Deutschland e.V.

Heudorf Parfümerie/Beauty Rooms mit attraktivem Dekorationskonzept

Auch in diesem Jahr stellte die Fragrance Foundation wieder exklusives Dekorationsmaterial zur Verfügung, um den nominierten Düften zur Wahl des Publikumspreises 2011 die passende Präsentationsplattform zu bieten. Denn neben dem betörenden Duft, den ein Parfum verströmen kann, sind der optische Auftritt und das Design des Flakons für die Gesamterscheinung am Verkaufsort mindestens genauso entscheidend.

In Zusammenarbeit mit den Einkaufskooperationen Beauty Alliance, „WIR-FÜR-SIE“, TopCos und Cospar, wurde in den Parfümerien und Parfumabteilungen der Kauf- und Warenhäuser zu anspruchsvollen Dekorationskonzepten anlässlich des Publikumspreises aufgerufen. Denn hier entscheidet einzig und allein das Publikum, welche der 16 nominierten Parfumneuheiten einen DUFTSTAR erhält.

„DUFTSTARS – eine außergewöhnlich vielseitige Welt, die Internationalität und Glamour verströmt“

Die Heudorf Parfümerie/Beauty Rooms in Stuttgart haben ihre Expertise auch in Dekorationsfragen bewiesen. Das Team um den Geschäftsführer Sven Heudorf brachte sich mit einem überzeugenden Konzept beispielhaft ein. Die Idee dahinter: „Vorausschauend denken, serviceorientiert handeln und Qualität als Kriterium für beides im Blick behalten.“

Sven Heudorf, Inhaber und Geschäftsführer der Heudorf Parfümerie/Beauty Rooms: „Die Verleihung der DUFTSTARS ist mittlerweile mehr als ‚nur‘ ein glanzvoll besetzter Begriff:

Dem Publikum eröffnet sich hier eine außergewöhnlich vielseitige Welt, die Internationalität und Glamour verströmt – und die dem Bedürfnis unserer Kunden nach Aktualität und Trends ebenso Rechnung trägt wie dem Wunsch, sich mit edlen Klassikern als persönlicher Note zu identifizieren. Für unsere Branche bedeutet die Verleihung der DUFTSTARS aber auch die Gewissheit, dass auch in Zukunft immer wieder neue Ideen geboren werden. Das ist beruhigend – und zugleich eine Herausforderung, der wir auch in schwierigen Zeiten gewachsen bleiben: Wenn wir weiter vorausschauend denken, serviceorientiert handeln und Qualität als Kriterium für beides im Blick behalten.“