Fragrance Foundation Deutschland e.V.

Showact 2014: Lisa Stansfield

LISA STANSFIELD IST NACH EINER LANGEN MUSIKALISCHEN SCHAFFENSPAUSE ENDLICH ZURÜCK – UND DAS IN BESTFORM MIT IHREM NEUEN ALBUM „SEVEN“

Das letzte Studioalbum „The Moment” (2005) war ein erfolgreiches Kapitel einer Karriere voller Errungenschaften: Top 10 Hits wie ‚All Around The World’, ‚Change’, ‚All Woman’, ‚Treat Me Like A Woman’, ‚If I Hadn’t Got You’ und ‚Someday’ machten Lisa zu einer der bedeutendsten Stimmen im „Sophisticated Pop”. Lisa erhielt zahlreiche Grammy-Nominierungen, gewann mehrere Brit Awards sowie den Ivor Novello- und den Silver Clef-Award.

Ihre Performance von ‚I Want To Break Free’ mit Queen während der Freddie Mercury Tribute-Show zählt bis heute zu einem DER größten Momente in der Pop-Geschichte. „Seven” ist ein Album mit gefühlvollen, groovigen Songs wie die erste Single ‚Can’t Dance’ und sanften Pop-Balladen, die Lisa Stansfields einzigartige Stimme hervorheben und bei allen Hörern die Frage aufwerfen, warum sie acht Jahre auf ihr neues Werk warten mussten…
Das Album wurde gemeinsam produziert und komponiert mit ihrem Ehemann und langjährigen Songwriter-Partner Ian Devaney (dessen Credits u.a. die Soundtracks zu „The Bodyguard” und „Indecent Proposal” umfassen) sowie in Zusammenarbeit mit John „JR“ Robinson (bekannt als „der meist gebuchte Drummer der Geschichte”) und dem Grammy ausgezeichneten Komponisten Jerry Hey in Los Angeles und Manchester aufgenommen. Beide waren auch an der Entwicklung der Werke „Off The Wall”, „Thriller” und „Bad” von Michael Jackson beteiligt.

Mit „Seven” kehrt Lisa auch auf die internationalen Bühnen zurück und unterstreicht ihre Stellung als eine der besten Live-Künstlerinnen Europas.