Fragrance Foundation Deutschland e.V.

GRUSSWORT Sigmar Gabriel MdB

Sehr geehrte Damen und Herren,

darf man Ihnen heute einen duften Abend wünschen? Oder eine Veranstaltung mit einer besonderen Note? Beides versteht sich von selbst – und ich überlasse das humoristische Fach Barbara Schöneberger, die Ihrer Veranstaltung als Moderatorin sicher wieder einen würdigen und unterhaltsamen Rahmen geben wird.

Ihre Veranstaltung hat einen besonderen Rahmen verdient, denn das Parfum stellt ein kostbares Kulturgut und einen relevanten Wirtschaftsfaktor dar. Allgemein nehmen die Bedeutung und der Gebrauch von Kosmetik in unserer Gesellschaft zu. Kosmetik ist ein selbstverständlicher Teil unseres täglichen Lebens und das ist auch gut so. Sie bedient die Grundbedürfnisse der Hygiene, trägt zu unserem Wohlbefinden bei und folgt auch den sich verändernden Bedürfnissen der Menschen nach Individualität und Kreativität.

Das zeigt sich auch an nackten Zahlen. Im Jahr 2015 erwirtschaftete die Sparte mit Schönheitspflegemitteln einen Umsatz von 13,4 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Düfte haben daran einen maßgeblichen Anteil. Kreative Ideen tragen zur Modernisierung bei, erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit und bringen Vielfalt in die Branche.

Und nicht zu vergessen: Knapp 50.000 Menschen arbeiten an der Herstellung von Kosmetik. Dazu kommt ein Vielfaches an Arbeitsplätzen im Dienstleistungsbereich, in der Mode- und Werbewirtschaft und im Handel. Heute erlebt die Branche einen besonderen Abend und feiert die Schöpfer von hochwertigen und innovativen Düften mit dem Deutschen Parfumpreis, den DUFTSTARS 2016. Ich gratuliere allen Preisträgern zu dieser Auszeichnung und wünsche Ihnen weiterhin Erfolg mit Ihren Duftkreationen. Den Teilnehmern und Gästen wünsche ich einen schönen Abend sowie eine unterhaltsame und inspirierende Veranstaltung.

SIGMAR GABRIEL MdB
Bundesminister für Wirtschaft und Energie