Fragrance Foundation Deutschland e.V.
2017

Grußwort BUNDESMINISTERIN FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste,

der Deutsche Parfumpreis DUFTSTARS wird seit 1993 jährlich verliehen, in diesem Jahr zum 25. Mal. Das ist ein Höhepunkt und eine Erfolgsgeschichte dieser kreativen und innovativen Branche. Man sagt, Parfum sei immer nah am Puls der Zeit. Jedes Jahr erscheinen bis zu 200 neue Parfums auf dem Markt. Aber auch einmal etablierte Düfte müssen sich regelmäßig geänderten Bedürfnissen stellen, Neugier wecken und Kunden neu begeistern. Man trifft dabei – das liegt in der Natur der Sache – auf Klassisches und Bewährtes. Man trifft aber ebenso auf Überraschendes und Neues. Die Mischung aus beidem ist ein zentrales Merkmal der Leistungs- und Innovationsfähigkeit Ihrer Branche.

Damit bei uns auch in Zukunft Maßstäbe mit innovativen Produkten gesetzt werden, brauchen wir eine leistungsfähige Industrie- und Forschungslandschaft und Menschen, die ihre Arbeit kreativ und nachhaltig gestalten können.

Schließlich ist die Kosmetiksparte auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Für Kosmetika gaben die Verbraucher 2016 über 200 Millionen Euro mehr aus als ein Jahr zuvor. Das ist ein solides Wachstum. Damen- und Herrendüfte tragen über 10 Prozent zum Gesamtumsatz der Branche bei, die neben den knapp 50.000 Arbeitsplätzen in der Industrie selbst ein Vielfaches an Menschen im Dienstleistungsbereich, in der Modeund Werbewirtschaft sowie im Handel beschäftigt.

Ein ägyptisches Sprichwort sagt, dass ein Tag ohne Dufterlebnisse ein verlorener Tag ist. Der heutige Tag, an dem die hochwertigen und innovativen Düfte mit dem Deutschen Parfumpreis, den DUFTSTARS 2017, ausgezeichnet werden, gehört also ganz sicher nicht dazu.

Ich gratuliere allen diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinnern dieser „duften“ Produkte zu ihrer Ehrung und wünsche ihnen weiterhin inspirierende Kreationen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Prominenten und Gästen wünsche ich einen unterhaltsamen Abend.

Brigitte Zypries