Fragrance Foundation Deutschland e.V.
2018

FLUGHAFEN TEMPELHOF DER DUFT DER GROSSEN WEITEN WELT

Die 26. Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS findet an keinem geringeren Ort als dem Flughafen Tempelhof statt. Wir huldigen dem Flughafen als Sehnsuchtsort, der prädestiniert dafür ist, eine Brücke zum Thema Duft zu schlagen.

Wo sonst, wenn nicht hier, sehnt man sich nach der Ferne, spürt die Freiheit und atmet den Duft der weiten Welt? Hier öffnen sich Möglichkeiten, verbinden sich Menschen. Dabei denken wir jedoch und vor allem an die gute alte Zeit, als Fliegen noch mit Glamour, Luxus und Exklusivität verbunden war. Tempelhof inspiriert. Auch zehn Jahre nachdem die letzte Maschine gestartet ist, spürt man hier noch den sprichwörtlichen Duft der großen weiten Welt. Und weil das so ist, machen wir Tempelhof für die DUFTSTARS wieder auf!

Der Flughafen Berlin-Tempelhof war einer der ersten Verkehrsflughäfen Deutschlands und nahm 1923 den Linienverkehr auf. Bis zu seiner Schließung am 30. Oktober 2008 war er neben Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld einer von drei internationalen Verkehrsflughäfen im Großraum Berlin und trug die Bezeichnung Zentralflughafen. Im Jahr 2007 wurden dort rund 350.000 Fluggäste abgefertigt.

Seit 2010 wird das ehemalige Flughafengelände vom Land Berlin und von seinen Unternehmen mit dem Projektnamen Tempelhofer Freiheit bezeichnet und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. In den Medien wird dagegen meist vom Tempelhofer Feld gesprochen.