Fragrance Foundation Deutschland e.V.
2018

/ FACHJURYSITZUNG

NICHT EINFACH – ABER DAFÜR UMSO SPANNENDER

Die Welt der Düfte ist eine besondere Welt, ein unsichtbares Universum, das gerade auf das Augenwesen Mensch eine geheimnisvolle Faszination ausübt. Die Wirkung von Düften lässt sich nur „spüren“, denn wir können Düfte nicht sehen und im Wortsinn nicht begreifen. Trotzdem weisen sie uns den Weg – im alltäglichen sozialen Umgang und auf der Suche nach sehnsuchtsvoller Erinnerung. Die Aufgabe des Parfümeurs ist es nun, die Flüchtigkeit eines Gefühls, einer Empfindung oder einer Situation festzuhalten, um diese in einer individuellen Duftkreation zu manifestieren. Bei jedem Parfum, das es nach dem Urteil der Jury auf die DUFTSTARS-Shortlist geschafft hat, ist genau dieses Kunststück in außergewöhnlicher Weise gelungen.

Zusammengestellt wurde diese Auswahl am 16. Januar 2018 in Berlin. Eine rund 40-köpfige Fachjury aus Vertretern von Riechstoffherstellern, Handel und Medien begutachtete und prüfte in einem aufwendigen Verfahren über 100 Einreichungen. Für den Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS 2018 nominierte das Gremium am Ende des Tages 40 Kreationen, darunter sowohl bekannte Klassiker als auch zahlreiche preiswürdige Neuerscheinungen. Als prominente Gastjurorin war die Schauspielerin und Moderatorin Stephanie Stumph mit von der Partie. Auch die Entertainerin Barbara Schöneberger, die die Verleihung in diesem Jahr zum insgesamt achten Mal moderiert, ließ sich die Kandidatenkür nicht entgehen.

Große und kleine Marken hinterließen bei den Juroren gleichermaßen einen hervorragenden Eindruck. „Ein Parfum ist etwas sehr Persönliches, das sich bei jedem Menschen anders entfaltet und dessen Unverwechselbarkeit in einer ganz eigenen Exklusivität zum Ausdruck bringt“, so Thomas Rieder, Präsident der Fragrance Foundation Deutschland, im Anschluss an die Jurysitzung. „Genau dieses Potenzial haben die Parfümeure auch bei den aktuellen Kreationen meisterhaft herausgearbeitet. Das allgemein hohe Niveau der eingereichten Düfte machte die Arbeit der Jury natürlich nicht einfacher – aber dafür umso spannender.“

Welche Düfte bei den DUFTSTARS 2018 nun tatsächlich ausgezeichnet werden, entschied eine 300-köpfige Branchenjury per Briefwahl. Diese erfolgte streng geheim unter notarieller Aufsicht.

DIE JURYMITGLIEDER


Die Jurymitglieder:

  1. Yvonne Beeg – Funke Medien / MYSELF
  2. Anika Bergmann-Pohl – Vision Media / JOLIE
  3. Wolfgang Blume – Bell Flavors & Fragrances
  4. Judith Cyriax – Bauer Premium / MADAME
  5. Thomas Dressler – Symrise
  6. Suzana Dulabic – Bauer Premium / COSMOPOLITAN
  7. Candemir Ergen – Galeries Lafayette
  8. Myriam Fennell – Jahreszeiten Verlag / PETRA
  9. Franziska Frank – Gruner + Jahr / GRAZIA
  10. Julie Gasperini – Karstadt Premium KaDeWe
  11. Ingrid Geringer – ahead media / FLAIR
  12. Laura Glynn – Bunte Entertainment Verlag / BUNTE
  13. Ferry Hansen – Rodale Motorpresse / MEN’S HEALTH
  14. Christiane Härtel – Klambt Verlag / IN, OK
  15. Oliver Hedfeld – Parfümerie Douglas
  16. Constantin Herrmann – Condé Nast Verlag / GQ
  17. Regina Herrmann – Parfumerie Gabriel
  18. Britta Janssen – Firmenich
  19. Eva Jost – Bunte Entertainment Verlag / INSTYLE
  20. Tino Keller – Promiflash
  21. Britta Kröpke – Très Click Onlinemagazin
  22. Alex Link – Bunte Entertainment Verlag / ELLE.DE
  23. Dorota Marcinkiewicz – I.F.F. Deutschland
  24. Manuel Märklen – Parfümerie akzente
  25. Stephanie Neureuter – Condé Nast Verlag / GLAMOUR, VOGUE
  26. Violetta Petsch – Parfümerie Krause Junior
  27. Knud Piotrowski – Stadt-Parfümerie Pieper
  28. Josephine Rath – Bauer Women / JOY
  29. Merle Rebentisch – Gruner + Jahr / BRIGITTE
  30. Anastasia Schwarz – Inspiring Network / EMOTION
  31. Kamilla Senjo – MDR / Brisant
  32. Christina Spiering – Galeria Kaufhof
  33. Susanne Stoll – redspa media / INSIDE beauty
  34. Stephanie Stumph – Schauspielerin
  35. Gloria von Bronewski – Axel Springer / ICON.DE
  36. Gergana von Heyking – drom fragrances international
  37. Ursula Wandel – Givaudan France Fragrances