Fragrance Foundation Deutschland e.V.
2018

PERSONALITY PARFUMEUR

FRANÇOIS DEMACHY

Seit 2006 interpretiert François Demachy das symbolische Vermächtnis von Christian Dior neu und übersetzt es in herausragende Parfums. Der Parfumeur-Créateur von Dior zählt Damen- und Herrendüfte zu seinen Kreationen, darunter „Sauvage“, „J’adore Injoy“ und Neu-Interpretationen von Duftklassikern wie „Miss Dior“. Er verkörpert die Expertise und die großartige Kreativität der Dior Düfte. „Meine Funktion ist es, all diese wundervollen Materialien zu verfeinern. Bei Dior ist die Qualität beständig, das ist unser Markenzeichen“, erklärt François Demachy.

François Demachy wurde 1949 in Cannes geboren. Auch wenn er in Grasse, der Hauptstadt der Parfümeure, aufwächst, war es eher Zufall, dass er auf die Parfümeur-Schule ging. Dort lernte er alle Rohstoffe und Geheimnisse der Alchemie der Parfumherstellung kennen. Im Land der Blumen entwickelte er eine bedingungslose Liebe zu den edelsten Rohstoffen, dem Ursprung aller wundervollen Düfte. Nach einer erfolgreichen Laufbahn von drei Jahrzehnten in der Welt der Düfte wurde er 2006 „Nase“ für Parfums Christian Dior: Eine besondere Verantwortung, da Christian Dior seit seiner ersten Modenschau im Jahre 1947 Parfums und Modekreationen als unzertrennlich betrachtete. „Blumen sind Dior und Dior steht für Blumen“, erklärt François Demachy. Als Garantie für Diors olfaktorische Expertise pflegt der Parfümeur eine besonders enge Beziehung zu den Produzenten, die das Haus Dior beliefern. Diese außergewöhnlichen Ingredienzen bilden die Signatur seiner Kreationen. Als Kunstliebhaber und kultivierter Ästhet hält François Demachy die Leidenschaft und das Erbe Christian Diors lebendig.

Seine Inspiration findet François Demachy in den verschiedenen Gesichtern der Weiblichkeit und auf seinen Reisen auf der Suche nach den schönsten Rohstoffen. Seine Zeit teilt er zwischen den Kreationslaboren in Paris und den Fontaines Parfumées auf, einem außergewöhnlichen Ort in Grasse, von wo aus er das gesamte Produktionsverfahren von der Blumenernte bis zur Flakonabfüllung verfolgen kann. Nicht weit von dort befindet sich auch das restaurierte Château de la Colle Noire, welches Christian Dior 1951 erwarb, um sich zu erholen und Rosen und Jasmin zu züchten. Demachy strebt ebenso anspruchsvoll nach Luxus und Exzellenz wie seinerzeit Monsieur Dior: Seit vielen Jahren pflegt er eine exklusive Partnerschaft für hochwertige Rohstoffe mit dem Clos de Callian und der Domaine de Manon in der Nähe des Château de la Colle Noire, wo exklusiv für Dior die Mairose und Jasmin Grandiflorum gezüchtet werden – eine Hommage an Diors Ursprünge.