Fragrance Foundation Deutschland e.V.

/ DER DUFT VON HEIMAT UND PARADIES

BELL FLAVORS & FRAGRANCES

Ob regional oder von der Natur inspiriert – die kommenden Jahre stehen im Zeichen jener Düfte, die das zunehmende Bedürfnis der Verbraucher nach Authentizität widerspiegeln. Damit findet der aus der Food-Industrie stammende Trend hin zu lokalen Produkten zunehmend sein Gegenstück in der Parfümerie. Auf der anderen Seite steht weiterhin die Sehnsucht der Menschen nach Exotischem hoch im Kurs.

Produkte, die den hohen Norden thematisieren, verdeutlichen den Trend hin zur Authentizität. Düfte und Verpackungen interpretieren ursprüngliche Landschaften wie die Fjorde Norwegens, die Küsten des Baltikums oder die Steppen Sibiriens. Schließlich bergen diese Kulturlandschaften zahllose einzigartige Duftschätze. In der Körper- und Haushaltspflege liegen beispielsweise Sanddorn und Moltebeere im Trend. Letztere mit dem Beinamen „Orange des Nordens“ gilt als Superfrucht Skandinaviens und verspricht durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt positive Effekte für Schönheitsprodukte. Ähnlich verhält es sich mit Sanddorn. Die leuchtend-orange Frucht prägt die Dünen rund um die Ostsee und gilt als Inbegriff baltischer Ursprünglichkeit. Aber auch Wiesenschönheiten, wie die zart nach Sommer duftende Kornblume oder das farbenfrohe Tausendschön, werden sich in den nächsten Jahren im Zentrum neuer Duftkompositionen finden.

Im Gegensatz zu den genannten Düften erfreuen sich Zitrusnoten traditionell großer Beliebtheit, da sie für Frische sorgen und die Sehnsucht nach paradiesischen Orten perfekt bedienen. Immer mehr asiatische Vertreter wie Kumquat, Yuzu und Satsuma tragen entscheidend dazu bei. Eine interessante, neu ins Bewusstsein europäischer Verbraucher tretende Art ist die wie eine Hand geformte und für ihre Spritzigkeit bekannte Zitronenart „Buddha‘s Hand”. Ihr Geschmack wird als eine Mischung bitterer und süß-säuerlicher Noten beschrieben, vergleichbar mit Kumquats, unterstrichen durch Lavendel-Nuancen. Darüber hinaus eignet sich die Frucht ideal für das Storytelling: Während die „Finger-Zitrone” in China ein langes Leben symbolisiert, gilt sie in Japan allgemein als beliebter Glücksbringer und ist damit eines der populärsten Neujahrsgeschenke.

Schließlich stellt Tee einen weiteren von der Natur inspirierten Trend dar. Das traditionelle, Wohlbefinden und Ausgeglichenheit versprechende Getränk erlebt eine Renaissance und findet seinen Weg speziell über den Detox-Trend ins Duftsegment. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob grün, weiß, schwarz oder Rooibos. Das breite Spektrum an Teesorten bietet Spielraum für gleichsam ausgefallene wie angenehm zurückhaltende Düfte. Ideale Kombinationen finden sich mit Früchten oder exotischen Blüten wie Lotus. Zudem sorgen Zitrusnoten für interessante Dufterlebnisse in Tee-Kompositionen.