Fragrance Foundation Deutschland e.V.

DUFTSTARS 2014: DAS SIND DIE DÜFTE DES JAHRES

In Berlin zeichnete die Fragrance Foundation Deutschland im Rahmen einer glamourösen Gala zum 22. Mal die Gewinner des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS aus.

Bei der 22. Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS wurden am Donnerstagabend in der Arena Berlin Kreationen wie „Boss – Jour Pour Femme”, „Jean Paul Gaultier – Le Beau Male“, „Bottega Veneta – Eau Légère“, „Dior Homme Cologne“ oder „Giorgio Armani – Sì“ ausgezeichnet. Modelegende Roberto Cavalli erhielt den Persönlichkeitspreis. Der italienische Designer war eigens nach Berlin gereist, um die Auszeichnung persönlich entgegenzunehmen. Darüber hinaus nahm die Fragrance Foundation Deutschland die Düfte „Narciso Rodriguez for her” und „Terre d'Hermès“ in die „Hall of Fame“ auf.

„Die Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS ist ein bisschen wie die Parfums selbst – man muss sie immer wieder neu erfinden“, so Susanne Rumbler, Präsidentin der Fragrance Foundation Deutschland. „Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit unseren fantastischen Gästen, den absolut großartigen Show-Acts und natürlich den würdigen Preisträgern in dieser wundervollen, für uns neuen Location die Möglichkeit hatten, diese DUFSTARS 2014 zu erfinden. Ich denke, der Abend hat eindrucksvoll gezeigt, warum diese Gala für unsere Branche und all diejenigen, denen Parfum eine echte Herzensangelegenheit ist, das wichtigste und zugleich schönste Event des Jahres ist.“

Im Rahmen der von Barbara Schöneberger moderierten Verleihung wurden acht Duftkreationen in den Kategorien „Lifestyle“, „Exklusiv“, „Prestige“ und „Klassiker“ ausgezeichnet. Die Gewinnerdüfte 2014 sind in der Kategorie „Lifestyle“ für Damen „Unforgettable“ (Christina Aguilera) und für Herren „Quantum“ (James Bond). Bei den „Prestige“-Damendüften siegte „Sì“ (Giorgio Armani), bei den Herrendüften dieser Kategorie lag „Dior Homme Cologne“ vorn. Die Auszeichnungen für die „Exklusiv“-Parfums gingen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren an die Bottega Veneta-Kreationen „Eau Légère“ und „Bottega Veneta pour Homme“. In der „Klassiker“-Kategorie machten „Narciso Rodriguez for her“ und „Terre d'Hermès“ das Rennen. Beide Düfte wurden damit automatisch in die „Hall of Fame“ der DUFTSTARS aufgenommen.

Bei den Publikumspreisen gingen die Trophäen in der Kategorie „Prestige“ an den Damenduft „Jour Pour Femme“ (Boss) und bei den Männern an „Le Beau Male“ (Jean Paul Gaultier). Die Publikumspreis-Kategorie „Lifestyle“ zeigte, dass Fachjury und Publikum durchaus einer Meinung sein können: Wie die Jury der Hauptkategorien stimmten auch Deutschlands Konsumentinnen und Konsumenten für „Unforgettable“ (Christina Aguilera) und „Quantum“ (James Bond).

Das Voting in den Kategorien „Bestes Flakon-Design“, „Bester TV-Spot“ und „Beste Printanzeige“ übernahmen die Gäste der Verleihung vor Ort. Den Flakon-Preis erhielt schließlich „Honey“ von Marc Jacobs, bester TV-Spot des Jahres ist der Clip zu dem Guerlain-Duft „La Petite Robe Noire“ und im Print-Bereich siegte „Si“ von Giorgio Armani.

Zu den Höhepunkten der DUFTSTARS 2014 gehörte auch der Auftritt der britischen Soul-Queen Lisa Stansfield, die u.a. ihren Welthit „All Around The World“ und Songs aus ihrem aktuellen Album „Seven“ vorstellte. Das norwegische Duo Madcon, das zum Eurovision Song-Contest 2010 mit dem größten Flashmob aller Zeiten ganz Europa zum Tanzen brachte, sorgte ebenfalls für Begeisterung. Auf der Bühne der Arena Berlin präsentierten die beiden u.a. Titel von ihrem aktuellen Album „Icon“.

Als Preispaten traten bei den DUFTSTARS 2014 die Schauspielerinnen Christine Neubauer, Eva Habermann, Mirja du Mont und Ursula Karven sowie die Schauspieler Max Tidof, Thomas Heinze, Jochen Schropp und Stephan Luca auf. Des Weiteren wurden die Preise von den Moderatorinnen Nazan Eckes und Katja Burkard, von Talkmaster Hubertus Meyer-Burkhardt, dem Model Bonnie Strange und dem Stylisten Armin Morbach überreicht. Darüber hinaus waren der Berliner Vertriebs- und Marketingchef der BMW Group Hans-Reiner Schröder, Douglas-Vorstand Manfred Kroneder, Model-Coach Jorge Gonzalez und Tanzprofi Joachim Llambi mit von der Partie. Auch Lisa Stansfield und Madcon traten als Preispaten auf die Bühne. Hinzu kamen zahlreiche weitere prominente Gäste, die es sich nicht nehmen ließen, bei diesem wichtigsten Preis der deutschen Kosmetikbranche dabei zu sein. Die Schauspielerinnen Alexandra Neldel und Tina Ruland waren ebenso zu Gast wie die Moderatorinnen Collien Ulmen-Fernandes und „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers. Ferner feierten in der Arena Berlin die Models Franziska Knuppe und Barbara Meier, Star-Friseur Udo Walz, Eiskunstlauf-Legende Marika Kilius, Designer Michael Michalsky u.v.a.

Fragrance Foundation Deutschland e.V.
Der Fragrance Foundation Deutschland gehören Hersteller und Lieferanten der Parfumbranche, Händler und Medien an. Gemeinsames Ziel ist es, das Parfum als kostbares Kulturgut zu pflegen, als luxuriöses Accessoire darzustellen und seine Faszination einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Idee, Parfums mit dieser hochkarätigen Auszeichnung zu ehren, geht auf die amerikanische Fragrance Foundation zurück. Seit 1993 wird der Preis auch in Deutschland verliehen.

Die Sieger

Kontakt Fragrance Foundation Deutschland:
Martin Ruppmann
Geschäftsführer
Fragrance Foundation Deutschland/VKE-Kosmetikverband
Unter den Linden 42
10117 Berlin
Telefon: 030-206168-22
E-Mail: ruppmann@remove-this.kosmetikverband.de

Pressekontakt:
Position Public Relations GmbH
Eifelstraße 31
50677 Köln
Katharina Ernst
Telefon: 0221-931 806-46
Fax: 0221-331 807 4
E-Mail: katharina.ernst@remove-this.position.de