Fragrance Foundation Deutschland e.V.

DUFTSTARS 2020: BESONDERE PREISVERLEIHUNG IN EINEM BESONDEREN JAHR

Im Rahmen einer live übertragenen, corona-konformen digitalen Awardshow zeichnete die Fragrance Foundation Deutschland die Gewinner des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS aus. Prominente Preispaten übereichten die Trophäen mit Abstand jeweils vor Ort.

Am Dienstagabend fand die 28. Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS statt. Wegen der aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus wurde das Event rund um die wichtigste Auszeichnung der deutschen Kosmetikbranche diesmal ohne Publikum live aus Düsseldorf gestreamt. Zu den Gewinnern gehören u.a. „Sauvage” von Dior, „Libre“ von Yves Saint Laurent, „Terre D‘Hermès“ von Hermès sowie der 4711-Duft „Floral Collection Rose“. Der Persönlichkeitspreis 2020 ging an den französischen Parfümeur Dominique Ropion. Alle Preisträger erhielten ihre Trophäen live an ihren über ganz Deutschland verteilten jeweiligen Aufenthaltsorten durch prominente Preispaten.

„Die Verleihung des Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS 2020 war sicherlich anders als in den vergangenen Jahren“, so Thomas Rieder, Präsident der Fragrance Foundation Deutschland. „Wir sind in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Spirit darangegangen, die Parfum-Branche aus den unterschiedlichsten Orten zusammenzuführen. Mit dem Live-Stream haben wir ein wirklich spannendes und innovatives Format entwickelt, das diese Ausgabe des wichtigsten Awards der deutschen Kosmetikbranche zu einem faszinierenden und glanzvollen Abend gemacht hat. Ich gratuliere den Nominierten und Gewinnern des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS sehr herzlich und danke allen Beteiligten für die erfolgreiche Durchführung dieses außergewöhnlichen Events in außergewöhnlichen Zeiten.“

Im Laufe der von der „Tagesschau“-Sprecherin und Bestsellerautorin Linda Zervakis moderierten Gala wurden die unterschiedlichsten Parfumkreationen geehrt. In der Kategorie „Lifestyle“ gewann die Marke 4711 mit „Floral Collection Rose“, während bei den Herren „Craftsman“ von Tabac Original ausgezeichnet wurde. Unter den „Prestige“-Damendüften fiel die Entscheidung zugunsten von „Libre“ (Yves Saint Laurent), und bei den Herrendüften dieser Kategorie hieß der Gewinner am Ende „Sauvage“ (Dior). In der Unisex-Kategorie „Exklusiv“ siegte „Gentle Fluidity Silver“ (Maison Francis Kurkdjian).

Gewinner in den „Klassiker“-Kategorien waren bei den Damendüften „L’Eau D‘Issey“ (Issey Miyake) und bei den Herren „Terre D’Hermès Pure Perfume“ (Hermès).
Darüber hinaus zeichnete die Fragrance Foundation Deutschland den Duft „Berlin de Vous“ von Cerul mit dem Preis für „Artistic Independent Perfume“ aus. Für das Duft-Accessoire „Diffusor Eos“ (Etro) gab es eine Trophäe in der Kategorie „Home Fragrance“. Die entsprechenden Entscheidungen fällte im Vorfeld eine knapp 250-köpfigen Branchenjury unter notarieller Aufsicht per Briefwahl. Auch bei den digitalen DUFTSTARS wurden überdies Publikumspreise verliehen. So fiel die Entscheidung bei den Damen auf „Idôle“ (Lancôme) und bei den Herren auf „K“ (Dolce & Gabbana).

In vier Kategorien entschied das Publikum an den Bildschirmen per Live-Voting: Demzufolge ging die Auszeichnung in der Kategorie „Bestes Flakon-Design“ an „Libre“ von Yves Saint Laurent, zum „Besten TV-Spot“ wurde der Clip zu „Chance“ von Chanel gekürt, und als „Beste Printanzeige“ gewann schließlich „Libre“ von Yves Saint Laurent. Darüber hinaus würdigte das Publikum die beste Leistung in der Kategorie „360°Markenaktivierung“. Hier fiel die Wahl auf den „Barber Truck“ von Tabac.

„Die 28. Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS war für uns alle ein großes digitales Abenteuer – mit positivem Ausgang“, erklärt Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation Deutschland. „Gerade in einer Zeit, in der menschliche Nähe nicht immer so einfach herzustellen und im Gegenteil Abstandhalten ein zentraler Ausdruck von Menschlichkeit ist, kommt dem Thema Duft eine zusätzliche Bedeutung zu. Dass es uns vor diesem Hintergrund und somit unter strenger Einhaltung der Corona-Regeln gelungen ist, in Form eines Online-Events eine hochwertige Veranstaltung durchzuführen, die die Bedeutung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS und die Leistung der Nominierten und Gewinner in besonderer Weise würdigt, macht uns stolz. Wir freuen uns schon jetzt auf die DUFTSTARS 2021, wobei wir wirklich hoffen, dass sie in gewohnter Art und Weise stattfinden werden.“

Als Preispaten reisten für die DUFTSTARS 2020 die Moderatorinnen Laura Karasek, Jana Ina Zarrella und Marlene Lufen zu den jeweiligen Gewinnern. Hinzu kamen ihre Kollegen Thore und Jana Schölermann, Jochen Schropp und Alexander Mazza sowie die Starköchin Cornelia Poletto.

Die Gewinner 2020